Sportfest 2014 in Gränichen/Suhr

 

SATUS Sportfest 2014 in Gränichen/Suhr

 

Nach zwei Jahren Wartezeit war es am Wochenende vom 20.-22. Juni 2014 soweit und wir reisten mit 19 Turnerinnen und Turnern in den Aargau. Nachdem sämtliche Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte platziert und aufgebaut waren, machten wir uns auf den Weg in die Turnhalle in Suhr, wo bereits die erste sportliche Herausforderung mit dem Unihockey Plauschturnier auf dem Programm stand. Dank dem sehr gut funktionierenden Suttlebus-Betrieb waren wir früh genug vor Ort um uns in der nahe gelegenen Pizzeria noch zu stärken. Eine ganz neue Erfahrung beim Unihockeyturnier machte Hansjörg unser Goalie, spielte er doch das erste Mal mit einer kompletten Torhüter Ausrüstung. Von den vier Spielen konnten wir deren zwei gewinnen (eines davon Forfait) und zwei gingen klar verloren. So war für uns im Turnier schon früh Schluss und wir schafften es noch rechtzeitig in die WM Bar zum Public Viewing Schweiz gegen Frankreich. Nachdem wir uns in einem nahen Restaurant noch einen Schlumi genehmigten war schon bald Bettzeit, denn am nächsten Tag war wieder früh Tagwach.

 

Samstag
Nach einer etwas unruhigen Nacht stand der Einzelwettkampf für Sandra, Pascal, Urs und Dani auf dem Programm. 8 verschiedene Disziplinen galt es zu absolvieren bei denen Ausdauer, Kraft und Geschicklichkeit gefordert waren.  Das gegenseitige Anfeuern verfehlte seine Wirkung nicht, so dass wir am Schluss drei Auszeichnungen entgegen nehmen konnten. Ebenfalls am Samstag Morgen absolvierten die Männerriegler das Faustball Turnier, bei dem sie auf Mannschaften stiessen, die alle eine oder zwei Kategorien höher gemeldet waren. Tapfer hielten sie diesen entgegen und konnten zum Teil schöne Punkte erzielen. Der Klassenunterschied war jedoch zu gross um wirklich mitspielen zu können, was schade war. Unsere Turnerinnen liessen es da eher gemütlich angehen und gingen am Samstag Morgen auf den „Fudewaggu“. Eine ca. 2-stündige Wanderung, bei der es an verschiedenen Posten das Wissen und die Geschicklichkeit zu beweisen gab. Dieser Postenlauf stand bei den Männern dann am Nachmittag auf dem Programm.

 

Am Nachmittag ging es dann bei den Turnerinnen mit dem Schnurball Turnier los, leider reichte es aber nicht für die Finalrunde. Bei Pascal stand der Samstag Nachmittag unter dem Motto „laufen, laufen, laufen“. Gleich dreimal stand er an diesem Nachmittag am Start einer Laufdisziplin. Eigentlich wollte Pascal ja nur den 8km Lauf absolvieren, da der Abzweiger zwischen der 4km und der 8km Strecke aber schlecht markiert war, befand er sich nach 4km zu seinem Erstaunen bereits wieder im Ziel.  „Na gut“, meinte Pascal und machte sich sofort wieder an den Start des 8km Laufes. Eine Superleistung die in beiden Läufen mit der Goldmedaille belohnt wurde. Ganz herzliche Gratulation an Pascal. Als Läufer im Gruppentriathlon mit zwei Turnerinnen vom SATUS Suhr war er danach gleich nochmals auf der Laufstrecke unterwegs. Auch Urs absolvierte den 4km Lauf und wurde dabei guter 6.

 

Den Abend liessen wir dann gemeinsam im grossen Festzelt ausklingen. Beim Konzert er Blaumeisen tanzen und feierten wir zusammen auf den Bänken und genossen die Stimmung, wie sie eben nur am Sportfest da ist.

 

Sonntag
Der Sonntag stand ganz im Rahmen des Teamsports. So standen an diesem Morgen zwei Indiaka-, eine Badminton- und eine Twin Faustball-Mannschaft im Einsatz.

 

Sandra und Thomi schlugen sich im Badmintonturnier wacker und konnten von den 5 Spielen deren 2 gewinnen, zwei gingen ganz knapp verloren und bei einem Spiel liessen sie dem Gegner den Vorrang. So war leider auch schon nach den Gruppenspielen Schluss, Spass hatten sie aber trotzdem. Beim Indiaka hätte es für die beiden Mannschaften unterschiedlicher nicht laufen können. Während Frauenfeld 2 gut ins Turnier startete, fand Frauenfeld 1 den Tritt nicht und konnte in den Spielen nicht reüssieren. Bei Frauenfeld 2 hingegen klappte das Spiel und so war am Schluss der 2. Rang der verdiente Lohn. Die Twin Faustball Mannschaft mit René und Dani konnten alle 5 Gruppenspiele  gewinnen, was den Einzug ins Halbfinal bedeutete. Leider unterliefen den beiden dann im Halbfinal zu viele Fehler und so fand man sich im Spiel um Platz 3 wieder. Dieses allerdings konnte dann wiederum souverän gewonnen werden, was den Gewinn der Bronze Medaille bedeutete.

 

Auch dieses Jahr war das SATUS Sportfest eine tolle Sache und hat riesig Spass gemacht. Neben vielen sportlichen Aktivitäten hatte auch das gemeinsame Erlebnis einen hohen Stellenwert, den wir nicht missen möchten.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Sportfest zusammen mit Euch.

 

Bericht von Sandra und Dani Hostettler

Hier geht's zu den Fotos! 

 

Resultate :

 

Unihockey
Vorrunde

 

Einzelwettkampf
  7. Rang              
Sandra Hostettler (Auszeichnung)
23. Rang             
Pascal Farner
5. Rang                
Urs Kressibucher (Auszeichnung)
10. Rang              Dani Hostettler (Auszeichnung)

 

Faustball
5. Rang                
Frauenfeld 1

 

Schnurball
8. Rang

 

4km Lauf
1. Rang                
Pascal Farner
6. Rang                 Urs Kressibucher

 

8km Lauf
1. Rang                 Pascal Farner

 

Badminton
19. Rang              Sandra Hostettler und Thomi Tinner

 

Indiaca
2. Rang                
Mixed Team Frauenfeld 2
6. Rang                 Mixed Team Frauenfeld 1

 

Twin Faustball
  3. Rang               René Metzger und Dani Hostettler

home