Turnfahrt Turnerinnen

Turnfahrt der Turnerinnen vom 14./15. September 2013

Wir Turnerinnen trafen uns am Samstagmorgen um 07.55 Uhr am Bahnhof Frauenfeld. Die Reise führte uns via Bern nach Laupen. Nach einem kurzen Spaziergang erreichten wir den Schienenvelobahnhof. Da sich eine Gruppe von uns verspätet hat und deshalb der Zeitplan nicht mehr stimmte, ist ein Teil von uns kurzerhand zum Personal rekrutiert worden und durfte mit dem Zügli an die Wendestation fahren um die "Velos" wieder mit rasanter Fahrt zurückzuholen. So konnten wir wenigstens die Strecke schon mal im Voraus besichtigen. Nach der gemütlichen Fahrt auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke haben wir uns auf dem Picknickplatz gestärkt, bevor wir uns im Bogenschiessen duellierten. Dies hat uns allen grossen Spass gemacht, auch wenn nicht immer alle Pfeile am richten Ort gesteckt haben. Die Rückfahrt startete gleich mit einer Schussfahrt, aber auch auf dem Rest der Strecke waren wir so schnell unterwegs, dass unsere Pedale gar nicht mehr nachkam. Nach einem kurzen Marsch sind wir in unserer "bescheidenen" Unterkunft angekommen, dem Schloss Laupen. Angekündigt war, dass wir im Verliess übernachten werden, was sich aber zum Glück nicht so bewahrheitet hat. Unser Matrazenlager war in zwei Schulungsräumen aufgeteilt. Da an diesem Wochenende gleich auch das alljährliche Fischessen im Schlosshof stattfand, konnten wir uns auch gleich vor Ort verpflegen.

In der Schlossküche verbrachten wir den Rest des Abends beim Phase 10 spielen. Ob die Nacht wohl ruhig verläuft oder das Schlossgespenst sein Unwesen treibt ....?

Da ausser uns niemand im Schloss war, mussten wir am Morgen selber das Frühstück zubereiten. Ursi hat dies für uns übernommen, danke vielmol!

Nachdem alles gepackt und verstaut war, machten wir uns bei leichtem Regen auf den Weg. Dieser führte uns der Sense entlang , vorbei an wunderschönen Plätzen. Auf dem Campingplatz bei Thörishaus haben wir uns zwischendurch gestärkt und sind danach weiter zur Schwarzwasserbrücke. Im Restaurant mit dem gleichen Namen der Brücke gönnten wir uns zum Schluss noch einen Coupe bevor wir wieder in den Zug Richtung Frauenfeld bestiegen.

Vielen Dank an Ruth für die Organisation dieser Turnerinnenreise!

 

Bericht/Fotos: Sandra Hostettler

home

 

Hier gehts zu den Fotos!