Termine 2022

22. Januar

Rhönrad Schauturnen, Festhalle Rüegerholz Frauenfeld

Alle Angaben wegen Covid19 ohne Gewähr

Last Update: 2. Dezember 2021



Vorschau Rhönrad Schauturnen 2022

Liebe Mitglieder, Familie und Besucher/Innen

 

Bitte beachtet, das Schauturnen 2022 findet in der Festhalle Rüegerholz statt!

Danke für Euer Verständnis. Bis dahin gute Gesundheit!

 

Eure Rhönradgruppe SATUS Frauenfeld


Gartenzüglete von Rolf und Anne-Käthi Vogt Fondue-Höck der Senioren

Im Frühjahr 2020 erhielten Rolf und Anne-Käthi die Kündigung des Pfingstrosengartens auf dem Sia-Gelände per Ende Oktober 2021. Bereits im Frühjahr und Sommer 2021 haben die beiden Gartenliebhaber Knollen und bereits verblühten Pflanzen und Blumen ausgegraben.

 

Blühende Pfingstrosen im Sia-Garten

Ein Versetzen der Baumpfingstrosen ist nur in den Herbstmonaten September bis Oktober optimal. Nachdem Rolf einen detaillierten Arbeitsplan den Senioren vorlegte, haben sie sich spontan zur Mithilfe anerboten. Geplant waren Kurzeinsätze – je nach Körper- und Geisteskraft - während rund drei Wochen. Aber es kam anders als gedacht.

Luftaufnahmen Sia-Garten


Kleinbagger im Einsatz

mit Pflanzen gefüllte Mulde


Nachdem der Kleinbagger pünktlich um 09.00 Uhr eintraf, stieg die Spannung; der Arbeitseifer der rüstigen Helfer war beeindruckend. Ausgegrabene Pfingstrosen wurden gesäubert und zum Verladen bereitgestellt, Kleingehölze ausgegraben, Altholz zersägt und Eisenbahn-Schwellen zum Ausgang gebracht, Gerüste abgebrochen, Ziegel und Steine am Ausgang deponiert.

Unter der kundigen Leitung von Anne-Käthi Art wurde dann die Pfingstrosen am neuen Standort eingepflanzt. In der neuen Anlage sind vorgängig etwa 400 Pflanzlöchern maschinell gebohrt worden; das erleichterte das Einsetzen und die Pflanzen honorierten dies nach einem ‘Schluck’ Wasser damit, dass sie einige Wochen später bereits Blüten-Knospen produzierten. So wurde nach einer Woche aus- und eingraben die Arbeiten unterbrochen.

Paeonien werden eingepflanzt

und durch Ernst liebevoll gewässert


Später, nachdem das Sia-Areal von Eisenbahnschwellen, Alteisen und -holz, Steinen und Ziegeln, Kompost und Gitter geräumt war, konnten die nächsten Mulden bestellt werden. Dieselben waren dank logistischer Planung und einem stärkenden Znüni im Nu gefüllt.

Stephan und Freddy mit Bahnschwelle

Znünipause

Mulde für Ziegel und Steine


Apéro in der Engelschüür

und das Fondue haben gemundet


Als kleines Dankeschön haben Anne-Käthi und Rolf die helfenden Senioren zu einem Fondue-Höck zu Frei’s in die Engelschüür nach Üsslingen eingeladen. Im hübsch eingerichteten Saal bedankten sich Anne-Käthi und Rolf für die geleisteten Helferdienste und dass dies ohne Unfälle (Ermüdungs-Erscheinungen wurden akzeptiert) über die Bühne ging. Das Wetterglück hatte uns an allen Arbeitstagen begleitet. Obwohl ‘es bitzli stinke muess es’ wurde das schmackhafte Fondue sehr genossen, heftig diskutiert und den nächsten Einsatz geplant. Nach Kaffee und Nussgipfel verabschiedeten sich die gestärkten Senioren. 

 

Bericht und Fotos:                              Rolf Vogt 


67. Delegiertenversammlung SATUS Schweiz vom 6.11.2021 auf dem Gurten

Endlich konnte die wegen Covid-19 vom Frühjahr verschobene Delegiertenversammlung 2021 physisch durchgeführt werden. Vier Delegierte vom SATUS Frauenfeld (Ruth Bernhard, Markus Rimle, Ursula und Werner Rechberger) vertraten unseren Verein zusammen mit Pascal Farner (Sportzirkel SATUS Schweiz) in Bern. Zugang erhielt nur wer ein gültiges Covid-Zertifikat vorweisen konnte.

Nach dem traditionellen Empfang bei Kaffee und «Gipfeli», begrüsste Verbandspräsident Christian Vifian rund 120 Teilnehmer, davon 72 Delegierte aus den verschiedenen Sektionen, und Gäste, darunter Martin Hebeisen, Mitglied im Zentralvorstand des STV. Zügig führte Christian durch die üblichen Traktanden. Das Protokoll der 66. Delegiertenversammlung, die Geschäftsberichte des Präsidenten und vom Ressort Sport wurden einstimmig genehmigt.

Trotz einem budgetierten Verlust von Fr. 88’550.00 konnte dank diversen Fremdleistungen der Geschäftsstelle ein Gewinn von Fr. 5’706.82 ausgewiesen werden. Mit einem grossen Applaus und Dank an die Geschäftsführerin Silvia Wägli, genehmigten die Delegierten die Jahresrechnung 2020 und das Budget 2021 einstimmig. 

Im Traktandum Wahlen wurden der Präsident und die Vorstandsmitglieder Silvia Wägli, Ursula Salvetti, Ursula Schweizer, Willy Hofer und Ueli Steuri für eine weitere Amtsdauer wiedergewählt. Für die abtretende Gisela Keller, stellte sich Hans Ruedi Weder neu zu den bisherigen Adrian Krapf und Adolf Schmid in die GPK zur Wahl. Für viele Verdienste ernannte die Versammlung Elisabeth Kurt, Fredi Gerber, Rolf Leuenberger und Hans Steuri zu Ehrenmitgliedern. 

 

Für den ausgezeichneten 3. Rang und somit dem Gewinn der Bronzemedaille in der Meisterschaft 2020 wurden die Faustballerinnen des SATUS Kreuzlingen geehrt.

 

Zur Auflockerung der geschäftlichen Traktanden waren Referate und Präsentationen eingebaut: Isabelle Quinche vom SAJV – Inklusion im Sportverein, Caroline Agnou, Siebenkämpferin – Digitale Informationsvermittlung und Beat Steiner, Präsident SATUS Gränichen – Projekt «Alles ist SchaffBAR» (Quellenverweise: www.satus-graenichen.ch, www.satus.ch)


Mit dem Login auf www.mentimeter.com konnten alle Anwesenden mit dem Handy diverse Fragen beantworten. Die Auswertung erfolgte umgehend digital und war für alle auf der Leinwand ersichtlich!

Beim abschliessenden Stehlunch genossen alle Teilnehmer noch einen gemütlichen und geselligen Abschluss der sehr gelungenen Veranstaltung.

Bericht + Fotos: Werner Rechberger
Bericht + Fotos: Werner Rechberger