18. Sportcoachtagung vom 14. Januar

Martin Räbsamen, Ursula und Werner Rechberger vertraten den SATUS Frauenfeld an der diesjährigen Sportcoach-Tagung. Ueli Steuri informierte über den Stand der Vorbereitungen für das SATUS-Sportfest vom 23.-25.6.2017 in Köniz. Ungefähr 500 Teilnehmer sind angemeldet. Es hat noch Platz für weitere Teilnehmer, darum wurde die Anmeldefrist verlängert bis am 25.2.2017.

 «Veränderung heisst Vertrauen - Vertrauen ist Veränderung. Wer verändern will, muss gestalten!» so lautet das Rahmenthema. Christian Vifian, Präsident SATUS Schweiz, hat zum Tagesthema ein Impuls-Referat gehalten und mit Gästen einen spannenden Talk durchgeführt und die Teilnehmer zur Mitarbeit aufgefordert. In Kleingruppen diskutierten die Teilnehmden über die 6 Gebote zum Aufbau von Vertrauen.

 

1. Gebot: Führe dich selbst (Vorbild sein)!

2. Gebot: Diene dem Sinn der Organisation!

3. Gebot: Fördere und fordere!

4. Gebot: Löse das Problem, nicht die Schuldfrage!

                Arbeite mit Feedback und nicht mit negativer Kritik!

5. Gebot: Fördere die Kommunikation!

6. Gebot: Mach Platz für Andere!

 

Die Plenumsdiskussion hat viele gute Beispiele aus den verschiedenen Vereinen aber auch Problematiken ans Tageslicht gebracht. Rund 20 Sportlerinnen und Sportler wurden für ihre herausragenden Leistungen national und international geehrt. Der Sportaward wurde dieses Jahr als Ehrenaward an Silvia Wägli vergeben, dies für ihre 20jährige Tätigkeit als umtriebige Geschäftsführerin von SATUS Schweiz.
 

Auf dem Gurten begrüssten wir folgende Gäste:
- Erwin Grossenbacher, Zentralpräsident STV
- Ruedi Hediger, Geschäftsführer STV
- Regina Beeler, Zentralvorstandsmtiglied STV

Gäste aus dem Ausland:
- Wolfgang Burghardt, Generalsekretär CSIT
- Henning Henningsen, Präsident IRV Internationaler Rhönradturnverband

Bericht und Fotos von W. Rechberger                             weitere Infos unter: www.satus.ch


Papiersammlung mit unserer Seniorenriege


Alle Jahre wieder helfen die Satus Senioren beim Papiersammeln; dies seit Jahrzenten zu Gunsten der verschiedenen Jugendabteilungen. Die obigen Helfer - Reto Rüegg, Walter Goetz, Viktor Sägesser, Walter Solenthaler, Rolf Vogt, Ernst Vögeli, Heier Gremlich und Primo Venzi macht es sichtlich Spass, trotz des stolzen Durchschnittsalters von 71 Jahre! Dank der grossen Anzahl jugendlichen Helfer konzentrierten die Senioren auf das lückenlosen Aufladen wobei…. 

...ein guter Schluck zu rechten Zeit durfte nicht fehlen durfte.

 

 


Chlaushöck der Seniorenriege

Walter Goetz lud uns Senioren mit Begleitung zur Chlausfeier in die Räumlichkeiten des Murg Auen Parks ein. 34 Mitglieder sind der Einladung gefolgt und wurden nach dem obligaten Apéro mit einem feinen Mittagessen samt Dessert verwöhnt. Fleissige Helferinnen – Myrta, Ursi und Brigitte - haben eine wunderschöne Dekoration hingezaubert.
Es wurde viel geplaudert, einige alte Rezepte aus dem vorletzten Jahrhundert vorgetragen und einige Lieder haben zur guten Stimmung beigetragen. Aus organisatorischen Gründen – Lichteinfluss – konnten wir die verschiedenen Bilder der Reise nach Dresden und den diversen Anlässen vom 2016 nicht geniessen. Wir werden das Zeigen der Bilder im Januar 2017 in einem geeigneten Lokal nachholen.

Die gespendeten Kuchen – mit und ohne speziell flüssigem Inhalt – haben einem Jedem gemundet. Für das Jahr 2017 hat Rolf eine 3 tägige Reise ins Bünderland/Wallis/Waadtland vorgeschlagen. Die Reise wird auch für Freunde und Kollegen offen sein. Für den Höhepunkt des Nachmittages hat Manfred Russenberger beigetragen; überreichte er doch Rolf ein unscheinbares Kuvert mit tollem Inhalt. Auch Max zeigt sich immer wieder erkenntlich und hilft mit, finanzielle Löcher möglichst klein zu halten. Ein herzliches Dankeschön allen Spendern und Helferinnen, die zu diesem netten Nachmittag beigetragen haben.


Schlusswanderung

Traditionell wandern die Senioren jeden zweiten Dienstag im Monat. Heier Gremlich organisiert jeweils eine gemütliche Tour in der näheren oder weiteren Umgebung von Frauenfeld. Regelmässig treffen sich etwa 10 Teilnehmer und wenn das Zielrestaurant im Voraus bekannt ist, erhöht sich die Teilnehmerzahl schlagartig. Auf der diesjährigen Schlusswanderung schlenderten wir über raschelnde Waldwege und durften dabei mystische Momente im Nebel oberhalb Thundorf erleben. Die Sonnenstrahlen schafften es leider nicht unsere Gemüter zu erhellen. So waren wir gezwungen dies im heimeligen Restaurant Obholz nachzuholen.

Wir danken Heier Gremlich für die vielen schönen und interessanten Wanderungen.

 

Berichte: Rolf Vogt



Rhönrad Anfängerkurs 2017        Kinder und Jugendliche

Montags 17.30 - 19.00 Uhr

Start ab Januar 2017

 

Die ersten drei Montage (9., 16. und 23. Januar 2017) gelten zusammen als unverbindlicher Grundkurs, welcher für die definitive Vereinsanmeldung besucht werden muss.

 

Informationen und Anmeldung für den Grundkurs:

Gruppenleiterin: Tabita Tinner, tabitatinner@hotmail.com, Tel. 078 / 705 42 30

Hauptleiterin:     Monika Wyler, monika.wyler@gmx.ch,     Tel. 076 / 498 81 31

www.satus-frauenfeld.ch

 

Wir freuen uns auf Euch!


Leitersuche